Trauungen

In der Museumsscheune schmieden Sie den Bund fürs Leben?

Um Ihre standesamtliche Trauung zu einem besonderen Erlebnis zu machen, bietet der Heimatverein Marl seit 2007 die Möglichkeit, in rustikalem Ambiente die Ringe zu tauschen. Der Heimatverein lädt Sie herzlich auf den Dachboden über der Schmiede in der Museumsscheune ein. Das Haus liegt im Stadtteil Alt-Marl, direkt neben dem Heimatmuseum. Die Schmiede ist eingebettet vom Weierbach und hohen Bäumen, hat einen gepflasterten Hof und bietet den idealen Rahmen für die Trauung und eine Feier danach.

Auf dem Dachboden der Museumsscheune, der über eine Stiege erreichbar ist, stehen gut 15 Sitzplätze zur Verfügung. Bei mehr Gästen kann auch das Erdgeschoss genutzt werden. Hier heiraten Sie in einer komplett eingerichteten Schmiede, an der Wand hängen die Werkzeuge und Ihre Eheringe liegen bis zum Anstecken an die Ringfinger auf dem Amboss.
In der Museumsscheune können Sie gut 40 Gäste unterbringen, zusätzlich steht Ihnen der Innenhof zur Verfügung. Beim Catering und der Dekoration sind Sie völlig frei und können Ihre Feier so gestalten, wie Sie es wünschen. Eine Bewirtung durch den Heimatverein ist leider nicht möglich.

Für die Trauung außerhalb des Rathauses erhebt das Standesamt eine Zusatzgebühr von 76 €. Die Miete der Schmiede beträgt 75 €.
Sprechen Sie wegen der Trauungen mit dem Standesamt Marl, Telefon 02365 / 990 und wegen der Anmietung der Schmiede mit dem Museumsdirektor Hubert Leineweber, Telefon 02365 / 5 69 19